Wenn aus dem Donnerstag ein Freitag wird

Zur Zeit geht es noch (!) am Donnerstagnachmittag nahtlos ins Homeoffice in den Freitag. Dies war der Sinn meiner Überschrift. Wenn ich Donnerstagnachmittag meine Homeoffice-Arbeit einpacke, kommt es mir eben so vor, als wäre es schon Freitag.

Vom Thema abgedriftet:

Mehr geht trotz der angespannten Lage nicht, weil sich Teilvorgesetzte gegenüber Vollvorgesetzten nicht durchsetzen können. Da spielt es auch kein Rolle, ob es eines erforderlichen Status‘ als Risikoperson bedarf oder auch nicht.

Absolute Willkür und komplette Unübersichtlichkeit – heißt: 0 % Durchblick.

Bestimmungen, Regelungen, vermeintliche Verordnungen ohne Sinn und Verstand. Beschlüsse ohne die erforderlichen nachfolgenden verständlichen Order.

Kann ja wohl nicht sein, dass der „einfache Mitarbeiter“ regulieren muss, ob ein Klient die 3-G-Regel erfüllt. Aber wohl doch, dies zumindest dürfen doch die hochdotierten Mitarbeiter vollbringen.

Und so geht das jeden Tag weiter.

Und dann gibt es noch Leute, die stolz darauf sind, dass „ihre Mitarbeiter“ mitspielen – 2 x wenigstens geimpft und mit dem Boostern auf dem Weg …

Na bitte, wenn wir keine anderen Sorgen haben …….. ciao ciao

Leider ist „DER“ auch schon so lange weg. Ich habe ihn sehr gemocht, obwohl es nicht mein Genre ist. Aber Udo ….. doch, das war schon was.

Ich wünsche Euch die richtige Entscheidung für Euer Leben – ich habe auch mit den Impfereien viele Nebenwirkungen gehabt, aber irgendwann, glaube ich, wird es sich lohnen.

Bis dann.

Der 66. Geburtstag

Der Tag begann mit dem Aufstehen um 5.30 Uhr. Der Kater hat wie jeden Morgen dazu beigetragen, dass wir nicht lange schlafen. Er war auch der erste Gratulant – als hätte er gewusst, was für ein Tag war, hat er sich neben das Kopfkissen meines Mannes gelegt und fleißig geschnurrt 😉

Davor hatte ich den Geburtstagstisch gestaltet – so sah er dann aus:

Nach dem Duschen gab es erst einmal ein ausgiebiges Frühstück, welches normaler Weise mein Mann für uns zubereitet, aber an diesem Tag war ja klar, wer dafür verantwortlich war. Anschließend habe ich noch einen Kuchen gebacken, von diesem habe ich aber kein Bild gemacht (Apfel-Bananen-Weintrauben-Kuchen mit Butterstreuseln) – OT mein Mann: ich esse doch keinen Kuchen – aber glaubt ja nicht, wie schnell der Kuchen weg war 😉

Der Vormittag war vollgepackt mit diversen Telefonaten; mittags waren wir mit Sohnemann verabredet; dieser wollte ja unbedingt in ein Restaurant seiner Wahl (er hatte 12 Tage davor Geburtstag, den wir nicht miteinander verbracht hatten wegen C).

Im ausgewählten Restaurant herrschte absolutes Chaos, da die Angestellten erkrankt waren und die Chefin alles allein stemmen musste (zum Glück war zumindest einer der Köche im Dienst). Somit zog es sich in die Länge, die Getränke kamen nach 40 Minuten – beim Essen klappte es dann aber halbwegs.

Es war insgesamt ein ruhiger Geburtstag, so wollte mein Mann das auch haben.

Wir haben am darauffolgenden Freitag mit unseren Gartennachbarn einen netten Grillabend verbracht (früher hatten wir bis zu 20 Gäste … das muss ich wirklich nicht mehr haben, wobei sich die Zahl durch diverse Gründe eh dezimiert hat).

Lasst es Euch gut gehen – bei uns regnet es ENDLICH!

Gartenbilder folgen im nächsten Eintrag. LG !

Now the time has come 🧡❤💚🍀🥰

Heute hatte ich das Glück, kurz vor dem 66. Geburtstag meines Mannes ein paar Stunden am Nachmittag alleine zu Hause zu sein, um die Geschenke endlich einpacken zu können.

Ich habe mir ganz tolles Papier besorgt, das ist etwas fester als normales Geschenkpapier und außerdem individueller gestaltet.

Durch die Corona-Krise hatte ich viel mehr Zeit, aber nicht weniger Elan, meinen Mann zu beschenken. Die Zeit hat gebracht, dass es besonders werden wird.

Ich bin jetzt am Formulieren eines Gedichtes für ihn – ihn, mit dem ich jetzt seit meinem 29. Lebensjahr verbunden bin. Ich bekomme auch jedes Jahr ein Gedicht von ihm!

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an … finde ich aber ausgeleiert …… hat jemand von Euch eventuell eine Idee??

LG und frohe Pfingsten für Euch alle. Rosy

Die Zeit vergeht … 28 Jahre 💘💕

Gestern stand auf meinem Essplatz ein großes Paket Sylter Wattwiese (eine leckere Kräutermischung aus dem Sylter Teekontor). Daran angelehnt eine Karte mit der Bemerkung „Zur Erinnerung an einen denkwürdigen Tag“.

Eigentlich hatten wir vereinbart, uns zu diesem Tag nichts mehr zu schenken, weil ja der Hochzeitstag im Jahr 2017 nunmehr Vorrang hat. Zum Glück bin ich
jemand, der immer etwas vorbereitet, und so konnte ich auf meinen Vorrat zu
Weihnachten zurück greifen. Mein Mann hat sich dann sehr gefreut. Er sammelt Münzen und benötigt schon lange eine entsprechende Lupe (diese hatte er sich
stets bei mir ausgeborgt), nun sollte er aber mal eine eigene erhalten.

Die recht teure Anschaffung hatte sich also doch gelohnt. Und für Heiligabend
ist immer noch etwas da 🎅.

Eine richtige Bescherung wie in den vergangenen Jahren wird es allerdings nicht
geben, weil unser Sohn arbeiten muss. Er besucht uns erst am 2. Weihnachtsfeiertag, und wir werden es uns bei einem gemeinsamen Essen einfach
nur gemütlich machen. Sein Weihnachtsgeschenk habe ich bewusst etwas kleiner
ausgewählt, weil er durch seinen Umzug schon so Einiges als „Vorschuss“ erhalten hat – die gesamte Mietkaution, ein neues Fahrrad und natürlich Einweihungsgeschenke. Ich hoffe, er hält sich an meine Bitte, uns nichts zu schenken.

PS:

Charlie geht es momentan wechselhaft – 1 Tag ist gut, 1 Tag so lala.
Ich würde aber denken, dass auch die Jahreszeit eine gewisse Rolle spielt. Er
frisst relativ gut, trinkt gut und nutzt auch regelmäßig die Toilette. Dafür
schläft er sehr viel, das soll aber wohl in seinem Alter normal sein.

Heute war mein Mann in einem Tier-/Zoogeschäft und brachte wieder eine Neuigkeit für unseren „Dicken“ mit – ein großes weiches Kuschelkissen als Liegemöglichkeit. Bin ich froh, dass nicht nur ich so in den Kater vernarrt bin.

DSCN2155

In einer Woche ist Heiligabend. Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Zeit bis dahin.

20170722_180229

Zeitung

2 Wochen kostenloses Abonnement … weil man irgendwo etwas gekauft hatte …

aber danach geht es richtig los. Wir bieten Ihnen 130 Euro an bei Rew… oder so. Oder Sie könnten auch ein vierteljährliches Abo starten, da bekämen Sie dann noch 50 Euro … auf meine Frage, was diese Zeitung pro Monat kosten würde, bekam ich die Antwort: na 45 Euro, da sparen Sie auch noch.

Holla – erstens ist das keine ERspartnicht – sondern Beschiss. Außerdem lese ich fast täglich online.

Ja, tut mir echt Leid, geht aber gar nicht, weil nicht mal lukrativ.

Das Internet und die Online-Angebote sind eben auf dem Vormarsch, kannste nix machen. Sorry :(((

Immerhin 12 Jahre …

… kenne ich den Kerl da aus dem ältesten Weindorf Deutschlands. Und wie er mir ans Herz gewachsen ist, mein „kleiner Bruder“.

Danke, dass Du Dir so viel Mühe gegeben hast. Habe mich sehr über die selbstgemachte Marmelade und insbesondere über den tollen Music-Stick gefreut. 970 Songs – Wahnsinn!

Wenn ich jetzt nicht so müde wäre von der heutigen Gartenarbeit, würde ich wohl noch stundenlang hier hocken und einen Song nach dem anderen anhören. Immerhin haben wir ja (fast) den gleichen Geschmack.

Ich werde mich auf jeden Fall revanchieren; das Kempinski wird es nicht, aber schauen wir mal.

Bis bald, und beste Grüße auch an Deine Herzens-Frau.

Noch 12 Tage ;))

Die Vorfreude steigt. Gestern waren wir geschlagene 12 Stunden draußen.

Und wenn es dann erstmal so weit ist, werden es noch mehr werden 😁

Das Häuschen ist frisch geputzt, das Bad auch, und die Beete konnte ich bei Abwesenheit von nervenden Nachbarn auch noch pfleglich behandeln.

Gibt nix Schöneres im Moment.

Liebe Grüße. Rosy

Neuer Schlafplatz für Charlie

Tja. Da dachte ich mir, ich schenke dem Süßen mal einen kuscheligen Schlafplatz (mit dem Hintergedanken: dann kann mein Mann vielleicht mal wieder bequem schlafen, weil er mehr Platz hat – und vielleicht freut sich ja Charlie über so ein kleines Geschenk).

Pustekuchen: Das Paket kam, als ich arbeiten war, und wer hat es aufgemacht: mein Mann! Und natürlich hat er es Charlie sofort präsentiert – toll! Damit habe ich weiterhin nichts mehr zu sagen, denn die Beiden sind ja das absolute Liebespaar 😺🤣😼.

Tatsächlich hat Charlie dieses Teil so super gefallen, dass er uns jetzt anfaucht, wenn wir eben diesem Teil zu nahe kommen. Und: in der letzten Nacht war wirklich erstmal bis zum frühen Morgen Ruhe im Bett.

Was soll ich tun – die Zwei haben sich gefunden – aber, wie schon oft erwähnt, lieber so als andersherum. Ciao Ciao

20190613_185236

Muttertag 2019

Ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich wollte trotzdem wieder mal ein Loblied auf meinen Sohn singen  ❤💘

Da er auch am Wochenende arbeiten muss, war die Zeit knapp: 1 Tasse Tee zusammen und ein bissken Konversation. Ich habe mich gefreut, denn er sah fit und gesund aus und war auch ansonsten gut drauf. Bald hat er seinen 35. Geburtstag (meine Güte, wie die Zeit vergeht, erkennt man am besten an seinen Kindern).

Nach ca. 10 gefühlten Gutscheinen für eine Hand-Wäsche an meinem Auto will er das nächste Woche mal wenigstens 1 x einlösen  … 🤣😂

Im Endeffekt: es ist schon schön, wenn ich ihn bei mir habe; immerhin ist er ja mein EINZIGER ………

Mitgebracht hat er eine von Hand geschriebene Muttertagskarte in SCHÖNSCHRIFT (wie gemalt) … und diesen hübschen Topf für den Garten, da ich wegen unserer Katze keine Blumen mehr in meiner Wohnung haben kann. Mein Mann hat sich übrigens auch über den Besuch gefreut.

 

20190512_103633

Kaffee, Keks und Kuchen

Kuchen macht glücklich!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Irissime

Photos und Gedanken

books2cats

Bücher, Katzen und mehr

Pensieri Parole e Poesie

Sono una donna libera. Nel mio blog farete un viaggio lungo e profondo nei pensieri della mente del cuore e dell anima.

My Story

Soviel positives, wie auch zuviel negatives. Zurückblickend betrachtet wie ein Film, in dem sovieles mir nicht real scheint. 100Leben gelebt, aber dankbar für jede Sekunde die mich jetzt zu dieser starken Frau formten und mir viel Wissen geschenkt haben

Triangle Writes...

Poetry/Poems, Photography, Travels, Musings, Quotes, Challenges, Awards, Reblogs, Uncategorized

Ciceklerle Sanat

Cicek sanat

MEERblick.blog

Nordsee - Inseln und Halligen

Endless dreams and boundless imaginations!

We only live once. Hence, let's not stop dreaming

Messages from Spirit

Silver Birch was a spirit guide who spoke through Maurice Barbanell (1902-1981), founder and editor of the Psychic News of London , England

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

B + B unterwegs

Reisen bildet

Gedankenreise zwischen den Galaxien

Mit Mir Lachen Und Weinen

Bus Ticket Booking System

CW Ticketing System distributing Smart Bus ticketing software, this Bus booking system versatile in use and quality, ensuring cloud based bus reservation system for any kind of transportation.

ballblog

Der Ball rollt, dieser Blog begleitet ihn. Rund, aber auch mit Ecken und Kanten. Mal sportlich, mal hinter den Kulissen, mal aus eigenen Erinnerungen. Und vielleicht spielen wir uns hier auch den einen oder anderen Ball zu?

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern