Abkühlung in Sicht – mit viel Wind

Erster Arbeitstag der Woche vorbei. In den Büroräumen hatte sich die Hitze arg angestaut. Aktuell und damit die heutige Höchsttemperatur: 28 Grad C und extrem windig (aber das ist gut). Morgen landen wir bei 20 Grad C.

Kater liegt flach, Mann ist im Garten, ich selbst ruhe mich gerade aus und habe ein wenig im Blog gestöbert.

eBay: schon wieder so ein Dilemma: Käuferin tritt vom Kauf zurück (obwohl selbst einen Preisvorschlag gesendet). Kam sofort auf die Sperrliste – und eBay mosert mal wieder herum: Wir warten noch auf die Antwort der Käuferin, ob der Betrag ihr erstattet wurde – eh Hallo? Die hat doch gar nicht gekauft, geschweige denn bezahlt. Unfassbar.

DHL: zuckt sich nicht in der anderen Sache – Ware weg, Geld weg!! Trotz massiver Beschwerde kein Rücklauf. Habe der Käuferin das Geld erstattet – diesen Laden müsste man erschießen bzw. schließen.

Jetzt noch schnell unter die Dusche und für morgen Vorbereitungen treffen. Morgen erster Termin zur Akupunktur bei meiner neuen Ärztin (Ganzheitsbehandlung wegen chronischer Pansinusitis).

Bleibt gesund und munter!

IMG-20180615-WA0000

Für eBay-Nutzer …

Vorbemerkung: Ich bin seit Oktober 2003 eBay-Mitglied! Und habe dabei inzwischen jede Menge Erfahrungen sowohl als Käuferin als auch als Verkäuferin.

Ich kann euch nur auf Folgendes hinweisen:

Meidet tunlichst: kostenlosen Versand!

Innerhalb der letzten 4 Monate habe ich so viel Ärger damit gehabt, und das hat verschiedene Gründe. Auf der einen Seite schlampen die Versandunternehmen wie DHL, Deutsche Post und diverse Weitere. Ausnahme: Hermes-Versand. Keine Benachrichtigungskarte – Ware geht nach 16 Tagen wieder zurück; keine Mitteilung von DHL — Paket liegt entweder in der Filiale und geht wieder zurück oder beim Nachbarn, der eh im Urlaub ist und nix dafür kann. Warensendungen dauern fast 10 Tage und mehr und kommen teilweise nicht an.

Aber auch die Verkäufer lassen sich immer bessere Ausreden einfallen, wenn man moniert, dass die Ware nicht angekommen ist … z. B. sendet die Deutsche Post Lieferungen von GLS an den Absender zurück – mit Bildnachweis. Ich hätte es gar noch geglaubt (ja, ich glaube immer noch an das Gute in den Menschen, und zwar so lange, bis ich eines Besseren belehrt wurde!).  Da sendet mir ein eBay-Verkäufer nach 4 Wochen ein Bild zu: Versand per GLS – retour per Deutsche Post. Laut Auskunft der Postfiliale höchst selten und auch nur dann möglich, wenn der Lieferant ein Nachporto bezahlt hat, damit die Ware schneller ankommt – also Tendenz gegen Null. Auf dem Bild konnte man deutlich erkennen, dass kein Nachporto gezahlt wurde. Zum Glück bietet eBay bei Paypal-Zahlungen bzw. ausgewählten Kategorien einen sogenannten Käuferschutz.

Die schönste Ausrede lautet: SIE HABEN DEN SPARVERSAND GEWÄHLT … hm, wenn aber gar kein anderer Versand angeboten wurde, blieb mir doch gar nichts anderes übrig.

Also, liebe Leute, nehmt lieber die Versandkosten in Kauf – am besten immer versichert und mit Zustellnachweis -, dann erspart ihr euch einen Haufen Gram und Ärger und Recherche-Aufwand und auch Rennereien.

Noch dazu, wo jetzt das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht, da wird es drastisch enger … mein Fazit: ich habe fertig!