Urlaubsbericht – 21 Jahre Bornholm

Vorweg: Unsere Vermieterin hat nicht ausgeschlossen, dass wir ggf. 2020 wieder in ihrem Häuschen verweilen dürfen – die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Und als Nächstes: Ja, das Kätzlein lebt noch immer, es kam auch gleich am Anfang, als wüsste es, dass ich krank bin (5 Tage im Urlaub, davor 5 Tage zu Hause). Dann habe ich mich so sachte erholt (chronische Sinusitis und Bronchitis).

Nichtsdestotrotz haben wir auf unseren 1. Hochzeitstag angestoßen. Ein paar hübsche Rosen hat ER mir überreicht 😉

IMG-20180902-WA0002

In diesem Jahr hatte ich meinen Mann gebeten, dass wir uns noch so einige Dinge ansehen, denn ich wusste da noch nicht, dass es vielleicht doch nicht das letzte Mal war (die Aussage der Vermieterin kam erst ganz am Schluss). So waren wir z. B. in Hammershus, einer Burg/Festung. Ein sehr historisches Gelände mit viel Gestein /Granit und einer jetzt sehr neuen Ausstellung.

https://bornholm.info/de/hammershus-besoegscenter/

Wir konnten oft im Meer schwimmen, Temperaturen um die 20 Grad Celsius. 2/3 Tage gab es starken Sturm und Regen, an einem Tag fiel der Strom aus für mehrere Stunden, aber rechtzeitig vor dem Dunkelwerden kam er wieder. Wir wussten davor nicht, dass die Bornholmer den Strom aus Schweden beziehen (wasserunterirdische Versorgung für jeweils zwei Hälften der Insel).

Wir haben mehrere Flohmärkte (Krammermarked) besucht und auch einige schöne Erlesenheiten mitgenommen.

20180901_112440.jpg

Ich war nach 20 Jahren das erste Mal in Lillis Glasräucherei; die Dänen haben ein Faible für selbstgemachte Glaskunst; sieht toll aus – aber ehrlich gesagt: das hat nichts mit Geiz zu tun, dennoch ich zahle keine 300 Euro für eine Glasschüssel, da kann diese noch so zauberhaft daherkommen.

20180910_132535.jpg

Wir waren 4 Mal in unserer Lieblings-„Rögerie“ in Snogebaek und auch 4 Mal in meinem Lieblingsrestaurant in Nexö (Culinarium, von Deutschen geführt in der Saison) zum Essen. Die Bilder aus der Räucherei hatte ich ja schon mal eingestellt. Und hier mein Lieblingsessen aus dem Culinarium und dazu noch mein Lieblingsgetränk (selbstgemachte Limo mit Holunderblüten):

20180903_132458

20180831_133956
(Sowas von lecker – Spaghettini, Großgarnelen und laut Auskunft der Bedienung:
zerkleinertes Basilikum mit Zitronen-Knoblauch-Öl …….. ein Gedicht)

Ungefähr 14 mal haben wir von den 28 Tagen „zu Hause“ gespeist – mal gegrillt, mal Fisch gebraten, mal Gemüse-Lieblings-Essen a’la Rosy etc. Immer dann, wenn wir gar nicht weg wollten, weil wir so herrliches Wetter hatten.

Leider haben wir es nicht fertig bekommen, in den Wald zu fahren, um Pilze zu suchen 😦 Ein Pärchen aus dem Nebenhaus lief uns letzte Woche über den Weg mit Taschen voller Pilze – spontan in den Wald gegangen. Klar, es herrschten ähnlich hohe Temperaturen wie in Deutschland und dann kam der große Regen.

Am 13.9.2018 endete dann unser Aufenthalt – und mit einem Rückschlag in die Erkältung, fragt nicht, wo ich das wieder her habe … na, ist halt chronifiziert.

Hier noch eine kleine Bilderauswahl, die ich für gut befand, lasst es euch gut gehen, und bis bald. Eure Rosy

20180831_115118.jpg

20180831_130544

20180901_100844

20180901_100145

20180901_162031

20180901_100215

IMG-20180912-WA0000

Frohe Botschaft :)))

Es klappt, es klappt ….

 

Urlaub 2018 auf Bornholm ist gesichert. Meine Chefin / Vertretung hat mir grünes Licht gegeben … das heißt, noch ein Mal die Chance auf Zauberurlaub – und ein letztes Wiedersehen – so hoffe ich zumindest – halte durch, meine Süße

Exif_JPEG_PICTURE
meine große Liebe (Schätzeken)

 

, wir werden dann ganze 4 Wochen zusammen sein.

20170830_101926Mein Mann hat sich auch sehr gefreut über diese Nachricht.

Immerhin sein erster großer Urlaub … nach dem Arbeitsende.

 

Schönes Wochenende  🙂

 

 

Sommerurlaub 2018 – Bornholm ade?

kippt möglicher Weise. Traurig bin. Wäre der letzte für die nächsten Jahre ohnehin, denn die Leser, die mich in diesem Jahr etwas begleitet haben, wissen ja, dass wir das Traumhaus nur noch einmal beziehen können, weil unsere Freundin/Vermieterin ab 2019 das Haus nur noch familiär nutzen möchte.

Die Fähre ist bereits gebucht, da der Termin zwischen uns vereinbart war – zum Abschluss für ganze 4 Wochen von Mitte August bis Mitte September.

ABER: Ich muss ja noch etliche Jahre arbeiten und mich dazu mit meiner Kollegin, die leider auch meine Vorgesetzte ist, urlaubsmäßig abstimmen. Ausgerechnet im nächsten Jahr will sie fast zeitgleich Urlaub nehmen und hat mir das zuerst offeriert. Sie weiß natürlich, dass es unser „letztes Mal im Traumhaus wäre“, aber auch sie und ihr Mann müssen planen – weil auch sie beide noch berufstätig sind.

Und es gibt keinen weiteren Vertreter (schon, aber nur für Notsituationen, die liegt aber bei Urlaubsplanung, sprich vorhersehbar, nicht vor).

Nun harre ich der Dinge, denn sie will es nochmals klären … bis Mitte nächster Woche.

Drückt mir mal die Daumen … denn es wäre auch das letzte Mal für mein Mäuschen – wenn sie denn auch diesen Winter übersteht …

20170820_20084020170829_200800

Exif_JPEG_PICTURE
Exif_JPEG_PICTURE

Wieder zu Hause :(

Der superschöne Urlaub währt jetzt zu Hause noch bis Montag an – Handy 185

 

gern wäre ich noch auf meiner Lieblingsinsel verblieben …. aber auch der längste und schönste Urlaub ist irgendwann vorbei  :((

Die Rückfahrt begann bei äußerst schlechtem Wetter – Regen und Sturm. Wir mussten umdisponieren, weil der Regen riesige Pfützen verursachte, weshalb wir mein Auto nicht bis vor das Haus fahren konnten. Zum Glück waren die „oberen“ Nachbarn (Einheimische) nicht anwesend, so dass wir das Auto wenigstens etwas in die Nähe bewegen konnten – denn die Koffer und Taschen waren voll und somit sehr schwer.

An der Fähre angekommen, stellten wir fest, dass doch noch mehr Urlauber abreisten, als wir zunächst gedacht hatten. Die Fähre legte auch verspätet ab, holte die Zeit aber wieder auf, so dass wir pünktlich um 12.45 Uhr in Sassnitz strandeten. Autobahnmäßig war es relativ ruhig; aber dann Berlin: schon seit vielen Monaten ko…. es mich regelrecht an, wenn ich zur bzw. von der Arbeit mit dem Auto unterwegs bin. Es ist echt nicht auszuhalten: nur Chaoten, lebensmüde Fahrradfahrer, Fußgänger, die dir direkt vors Auto hüpfen, Baustellen über Baustellen, es nimmt einfach kein Ende. Und kaum waren wir auf Berlins Straßen, war mir wieder übel. Man muss wirklich dermaßen konzentriert fahren, damit nichts passiert. Man selbst kann noch so vorsichtig und umsichtig sein, irgendeinen Idioten gibt es immer.

Na gut, ich hab es überlebt und zu Hause eine nette Überraschung meiner Kinder (Sohn mit Freundin) vorgefunden: Eine riesige Sonnenblume auf dem Tisch und ein Sechserpack vom Lieblingsbier meines Mannes. Die Pflanzen haben die 3,5 Wochen überstanden, alles ist blitzsauber – was will frau mehr?

Gestern waren wir noch kurz einkaufen und danach bei unserem Lieblings-Chinesen essen. Draußen konnte man bei dem Sauwetter nicht sitzen, dafür war aber das Essen wieder hervorragend.

Bilder habe ich heute leider keine im Gepäck, beim nächsten Mal gibt es wieder welche.

Euch ein schönes Wochenende! Übrigens: wie üblich, habe ich am Montag noch frei … kurze Arbeitswoche. Mein Mann geht Montag schon arbeiten, und somit habe ich sturmfrei … holla  😉

Bornholm 2017 Diverses

So langsam nähert sich das Ende unseres Urlaubs bzw. unserer Flitterwochen.  Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, mein Kätzlein

20170829_200800

blieb mir treu, ich habe schöne Hochzeitsgeschenke bekommen, das Essen war immer schmackhaft, sowohl zu Hause als auch in den jeweils besuchten Restaurants.

In einem amerikanischen Restaurant habe  ich diesen tollen Seafood-Salad genossen (85,- DK bzw. ca. 12,- €):

20170828_141128

Und natürlich haben wir uns die Köstlichkeiten vom besten Fischbuffett der Insel in Snogebaek nicht entgehen lassen (pro Person 130,- DK, also nicht einmal 20,- €):

20170830_14311520170830_14315420170830_14313220170830_14312720170830_143058.jpg

In diesem Jahr muss es eine Initiative auf der Insel gegeben haben, denn an vielen Wegen neben den Feldern standen riesige Wildblumenrabatten, einfach traumhaft sieht das aus, und natürlich habe ich als absolute Blumennärrin Blumen gepflückt, vorgestern diese her:

20170901_164220

2 x haben wir den größten Flohmarkt Bornholms besucht und wie immer ein paar Kleinigkeiten ergattert.

20170902_10263420170902_10264420170902_10313420170831_122050

Da hier zu dieser Zeit Udsalg (Ausverkauf) in fast allen Geschäften erfolgt, haben wir natürlich kräftig zugeschlagen, ich vor allem bei Rieker- Schuhen, bei denen es bis zu 50 % Rabatt gab.

Gestern gab es zum Kaffee sauleckere Blaubeermuffins. Die Dänen lieben Süßes  😉 und backen auch entsprechend:

20170902_172721

Heute werden wir ein letztes Mal den Grill anfeuern; das Fleischangebot hat sich wie vieles andere auch im Verlauf der 20 Jahre qualitativ erheblich verbessert und ist zart wie Butter. Kräuterbutter bereite ich zu Beginn des Urlaubs immer in größeren Mengen zu und friere dann Vorräte ein. Tzatziki kennen die dänischen Lebensmttelhändler inzwischen auch. Dazu gibt es noch frischen Salat, Backkartoffeln, Baguette und Chilisauce.

Gestern sah der Himmel gegen Abend so aus  … traumhafte Lichtverhältnisse:

20170902_19095820170902_191012

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Bornholm Boderne Strandwetter

Gestern kam ich nicht zum Schreiben. Wir verbrachten fast den ganzen Tag am Wasser. Es war ein wirklich schöner und erholsamer Tag. Ich habe wieder ein paar Bilder mitgebracht und wünsche viel Freude beim Anschauen 🙂

Heute machen wir unsere alljährliche Inselrundtour. Übrigens verweilt derzeit die dänische Königin auf der Insel. Mal schauen, ob wir sie zu Gesicht bekommen.

Ich wünsche allseits einen schönen Donnerstag.

20170830_10210120170830_10224920170830_10205520170830_10205120170830_10204120170830_10203220170830_10192620170830_10190120170830_102338.jpg20170830_102213.jpg

Bornholmer SommerSonnentag :))

Heute war es ein zauberhafter Tag mit durchgehend blauem Himmel und einer angenehmen Brise. Wir haben den ganzen Tag draußen auf der Terrasse bzw. am Strand und im Meer verbracht und dabei ordentlich Vitamin D getankt. Morgen soll es nochmals so schön werden.

Hier noch ein paar Beweisfotos  😉

20170829_15322320170829_12551020170829_11214720170829_11214420170829_12545820170829_11213720170829_11213220170829_11212220170829_111125