Ordnung ist das halbe Leben!

oder anders ausgedrückt: ich mache weiter mit meinen Urlaubsaktivitäten 😉

Endlich mal bis 6.55 Uhr geschlafen. Übliche morgendliche Abhandlungen; Frühstück allein (genieße ich), weil Mann schon unterwegs war.

Nachdem ich vorgestern alle Schübe in der Küche, die Besteck und sonstige Utensilien zum Kochen oder Speisen beinhalten, aufräumte, begann heute das lange geplante Manöver: Gewürze-Schub!

Ich wollte erst ein Vorher-Nachher-Bild einfügen, aber nun habe ich wegen des absoluten Chaos nur die drei hier mitgebracht:

ausgeräumt und gereinigt
aussortiert
alles wieder am Platz!

Zeitfenster: ca. 1,5 Stunden.

Danach ging es weiter, und dabei habe ich (nicht in der Küche) meinen neuen Sattelbezug für mein Fahrrad im großen Regal in unserem Flur „entdeckt“ – der sollte längst aufgezogen sein … grummel.

Noch habe ich ja 19 Tage Land (ab morgen gerechnet), das werde ich schon hinbekommen.

Nach der Schufterei habe ich ein Entspannungsbad genossen mit allem Drumherum. War bloß keiner da, der mir den Rücken eingecremt hat – na ja, ging auch so gut.

Um die Mittagszeit kehrte mein Mann zurück, mein Sohn, der uns heute in ein Restaurant eingeladen hatte, vermeldete, dass er sich verspätet – er müsse noch tanken; okay! Dann bekam ich eine Sprach-Nachricht: er steht im Stau, Berlin ist krank und kotzt ihn an (ja, kann ich verstehen). Er hat von L-Berg bis zu uns über 50 min gebraucht, wohlgemerkt in der Mittagszeit. Entsprechend gut drauf war er dann, und wir haben umdisponiert und ein anderes Lokal in unserer Nähe gewählt, das auch vegane Gerichte anbietet.

Inklusive massiven Wespenaufkommens und Verständigungsschwierigkeiten mit dem Wirt, inklusive schlechter Laune männlicherseits etc. pp. war der Restaurantbesuch ein absoluter Reinfall, obwohl ich mich nicht davon habe abbringen lassen, mein tolles Essen zu genießen.

Wieder zu Hause, gab es eine gewisse Hiobsbotschaft, als wir beim Kaffeetrinken saßen.

Aber dazu eventuell später mal (es ist niemand gestorben, keine Sorge).

Viele Grüße in die Blogger-Welt von Rosy

Kaffee, Keks und Kuchen

Kuchen macht glücklich!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Irissime

Photos und Gedanken

books2cats

Bücher, Katzen und mehr

Pensieri Parole e Poesie

Sono una donna libera. Nel mio blog farete un viaggio lungo e profondo nei pensieri della mente del cuore e dell anima.

My Story

Soviel positives, wie auch zuviel negatives. Zurückblickend betrachtet wie ein Film, in dem sovieles mir nicht real scheint. 100Leben gelebt, aber dankbar für jede Sekunde die mich jetzt zu dieser starken Frau formten und mir viel Wissen geschenkt haben

Triangle Writes...

Poetry/Poems, Photography, Travels, Musings, Quotes, Challenges, Awards, Reblogs, Uncategorized

Ciceklerle Sanat

Cicek sanat

MEERblick.blog

Nordsee - Inseln und Halligen

Endless dreams and boundless imaginations!

We only live once. Hence, let's not stop dreaming

Messages from Spirit

Silver Birch was a spirit guide who spoke through Maurice Barbanell (1902-1981), founder and editor of the Psychic News of London , England

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

B + B unterwegs

Reisen bildet

Gedankenreise zwischen den Galaxien

Mit Mir Lachen Und Weinen

Bus Ticket Booking System

CW Ticketing System distributing Smart Bus ticketing software, this Bus booking system versatile in use and quality, ensuring cloud based bus reservation system for any kind of transportation.

ballblog

Der Ball rollt, dieser Blog begleitet ihn. Rund, aber auch mit Ecken und Kanten. Mal sportlich, mal hinter den Kulissen, mal aus eigenen Erinnerungen. Und vielleicht spielen wir uns hier auch den einen oder anderen Ball zu?

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern