Verfluchte Böllerei

Ganz deutlich:

Ich habe diese Böllerei bereits als Kind regelrecht gehasst!

Und seit unser Kater bei uns eingezogen ist, hasse ich sie noch mehr. Denn bereits seit Tagen knallt es hier in der Gegend ununterlassen, besonders am
Abend. Obwohl Charlie fest schläft, schreckt er dann hoch, hat große schwarze Augen, und die Ohren sind angestellt.

Katzen hören viel intensiver als ein Mensch, weshalb sie verschreckter reagieren als auf ein lauteres Gespräch zwischenmenschlicher Art.

Aber dies ist nicht der einzige Grund, weshalb ich gegen jegliche Silvesterböllerei bin.

Wenn man sich allein mal überlegt, wieviel der Müll kostet, dann wird einem übel. Supermärkte werben seit über einer Woche für diesbezügliche Angebote. Und die Auswahl ist riesig (ich habe es mir allerdings nicht konkret angesehen, ich habe nur die diversen Seiten durchgeblättert). Klar ist doch, dass besonders junge Menschen auf solche Angebote anspringen – macht ja richtig Spaß, wenn es knallt 😒

Jeder, der solchen Müll kauft, sollte sich wirklich darüber Gedanken machen, wieviel Dreck er da verpulvert. Abgesehen von den vielen jährlichen Berichterstattungen über abgerissene Finger etc. pp. Darauf will ich jetzt aber gar nicht weiter eingehen.

Der nachstehende Link hinsichtlich einer Statistik über den Umsatz von Feuerwerk
sollte nachdenklich stimmen. Was wäre, wenn dieses Geld z. B. in einen Spendenfonds für Bedürftige – egal, welcher Spezies – geflossen wäre.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/284913/umfrage/umsatz-der-deutschen-pyrotechnischen-industrie/

Umsatz in Millionen Euro
2019 133
2018 133
2017 137
2016 137
2015 133
2014 129
2013 124
2012 124
2011 115
2010 113
2009 113
2008 109
2007 100

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Passt auf Eure Tiere an Silvester besonders auf. Wir werden das Haus nicht verlassen und für Charlie den Platz im Badezimmer (ohne Fenster und gut eingebaut) bequem herrichten.

In diesem Sinne: einen guten Rutsch schon einmal. Rosy

Autor: rosemarysbaby

Hier ist nicht viel zu sagen. Außer, dass es jetzt einen Kater namens Charlie gibt, der all unsere Aufmerksamkeit benötigt und die Liebe meines Mannes genießt - in vollen Zügen. Deshalb habe ich nicht mehr so viel Zeit für mein Blog-Leben 😺😽😿😻😼

25 Kommentare zu „Verfluchte Böllerei“

  1. Es wird sicher keinen wundern, wenn ich als absoluter Natur und Tierliebhaber dagegen bin. Man schaue sich nur um, wieviel Angst und Schrecken die Knallerei bei den Tieren anrichtet. Hund und Katze würden am liebsten unter die Teppiche kriechen. Welcher Tierliebhaber kann das schön finden? Wer diesen Wahnsinn in der heutigen Zeit noch mitmacht, der hat mit der Umwwelt „nichts am Hut“.
    LG Jürgen

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich kann dem Ganzen so absolut gar nichts abgewinnen. Für mich klingt diese teure Knallerei immer wie Krieg. Nicht nur die Tiere leiden, auch die alten Menschen. Menschen die noch den Krieg erlebt haben.
    Mir haben ein paar Rüpel einen Knallfrosch vor die Füße geworfen, das hätten sie besser nicht tun sollen. Sie tun es auch sicher nie wieder. *ich grinse jetzt nur*
    Ach ja – was könnte man mit diesem verpulverten Geld GUTES und SINNVOLLES tun!
    Alle die mich jetzt wegen meiner Einstellung verteufeln – ICH mag euch auch nicht! 😦

    Ich wünsche mir dass ALLE LEBEWESEN, diesen Tag unbeschadet überstehen.

    Lieben Gruß Lilo

    Gefällt 3 Personen

  3. Ich kann dir zu zustimmen… In diesem Jahr scheint die Knallerei schon lange vor dem offiziellen Verkauf zu starten.. ich würde die auch gern verbieten … Trotzdem einen möglichst entspannten Jahreswechsel 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Ich stimme dir bedingt zu.
    Natürlich ist es für Tiere schlimm und ich kann manche Knallerei mitten im Jahr nicht verstehen. Sei es der Abschluss jeden großen Volksfestes, oder Rhein in Flammen. Raketen sind Lichtspiele im Dunkeln und es ist für manches menschliche Auge faszinierend. Die Lautstärke ist inakzeptabel und für Tiere eine Qual. Allerdings gestehe ich, dass auch ich mir das Feuerwerk vom Brandenburger Tor, allerdings vom Potsdamer Platz, angesehen habe. Der Staat wird wohl nicht eingreifen, denn von den 133 Millionen sind 26 Millionen für ihn. Außerdem werden immer wieder Geschäfte mit der Knallerei gemacht. Kein Mensch würde auf dem Rhein fahren, wenn kein Rhein in Flammen wäre, als Beispiel. Es ist eine Gratwanderung zwischen verbieten und erlauben. Die Vernunft steigt bei Aaaaahhh und ooooohhhh aus. Es geht nur um die Preisschraube. Das Zeug ist viel zu billig und deshalb wird es viel gekauft. Pro Rakete 10 Euro und die Bodenknaller ganz verbieten, dann würde es weniger werden. Ansonsten hat man keine Chance, das in den Griff zu bekommen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Du sprichst da gewisse Events an, die ich aber nicht meinte, und Steuereinnahmen und den Kommerz. Aber danke für Deinen Kommentar, lieber Heaven.

    Mir geht es insbesondere um diese sinnlose Knallereien, die kein Mensch braucht. Die Tiere krank machen und verängstigen, die unnötige Ausgaben verursachen. Auch wenn der Müll noch so billig ist, er ist aber da.

    Es ist reiner Kommerz, völlig klar – aber ohne Sinn und Verstand, ohne Umweltbewusstsein – und ohne jegliches Pardon.

    Liebe Grüße 💚

    Gefällt mir

  6. Es gibt den Brauch mit viel Krach die bösen Geister zu vertreiben. Ob das unbedingt Raketen und Böller sein müssen, ist die Frage. Man kann nur an die Vernunft appellieren. Mehr wollte ich nicht ausdrücken.

    Gefällt 1 Person

  7. Unser Charlie hat es auch recht gut geschafft, ich habe lange mit ihm gespielt, somit viel Ablenkung, alle Fenster und Jalousien dicht, und wir sind früh schlafen gegangen, also so gegen 22.00 Uhr.

    Was soll auch dieser Zinnober zu Silvester. LG

    Gefällt mir

  8. Du bist ein kluger Mensch. Ich kenne diese sogenannten Bräuche auch und habe gestern sehr an Dich gedacht. Recht hast Du! Wenn es organisiert ist, so wie am Alexanderplatz oder am B-Tor, ist es auch in Ordnung. Ich mag halt nur diese “ Aussetzer “ nicht. Charlie lag früh mit L. im Bett. Alles gut! GLG

    Gefällt mir

  9. Nein, er hat sich zu uns gelegt bzw. habe ich sehr lange mit ihm gespielt, das hat ihm gut gefallen, und er war dadurch abgelenkt. Wir hatten ja auch alles dicht gemacht, so dass er es gut überstanden hat. GLG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s