Sommerurlaub 2018 – Bornholm ade?

kippt möglicher Weise. Traurig bin. Wäre der letzte für die nächsten Jahre ohnehin, denn die Leser, die mich in diesem Jahr etwas begleitet haben, wissen ja, dass wir das Traumhaus nur noch einmal beziehen können, weil unsere Freundin/Vermieterin ab 2019 das Haus nur noch familiär nutzen möchte.

Die Fähre ist bereits gebucht, da der Termin zwischen uns vereinbart war – zum Abschluss für ganze 4 Wochen von Mitte August bis Mitte September.

ABER: Ich muss ja noch etliche Jahre arbeiten und mich dazu mit meiner Kollegin, die leider auch meine Vorgesetzte ist, urlaubsmäßig abstimmen. Ausgerechnet im nächsten Jahr will sie fast zeitgleich Urlaub nehmen und hat mir das zuerst offeriert. Sie weiß natürlich, dass es unser „letztes Mal im Traumhaus wäre“, aber auch sie und ihr Mann müssen planen – weil auch sie beide noch berufstätig sind.

Und es gibt keinen weiteren Vertreter (schon, aber nur für Notsituationen, die liegt aber bei Urlaubsplanung, sprich vorhersehbar, nicht vor).

Nun harre ich der Dinge, denn sie will es nochmals klären … bis Mitte nächster Woche.

Drückt mir mal die Daumen … denn es wäre auch das letzte Mal für mein Mäuschen – wenn sie denn auch diesen Winter übersteht …

20170820_20084020170829_200800

Exif_JPEG_PICTURE
Exif_JPEG_PICTURE