Der Schokoladendieb in meinem Haus

In meinem Haushalt lebt ein Dieb – ein Schokoladendieb, der auch noch meine Lieblingspistazien mag.

Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich nur sehr selten nasche, ich muss  Heißhunger auf Schokolade & Co. haben, und dann gibt es mal ’ne kleine Portion, die ich dann auch langsam und genüsslich zu mir nehme.

Zuletzt schenkte mir eine Kollegin eine Tafel Lindt-Schokolade, weil ich ihr einen schwierigen Teil ihrer Arbeit abgenommen hatte. Eine weitere Kollegin (nicht aus meinem Team) kam auf die Idee, mir eine kleine Schoki-Packung von Lindt zu schenken, weil sie von meiner Hochzeit erfahren hatte.

Beides lag ein paar Tage ungeöffnet im Schrank, bis es mich am WE überkam und ich auch beide Päckchen zum Kosten öffnete. Die Schokolade war noch 2/3 voll und die kleinen Köstlichkeiten ebenfalls. Ich stehe nämlich eher auf Nüsse, Pistazien, Mandeln etc. Ich hatte mir gerade eine neue Packung von  Lidxxx besorgt, das sind übrigens nach  meinem Geschmack die Allerbesten, und alles befand sich auf meinem silbernen Tablett auf unserem Wohnzimmertisch.

Bei der Schokolade sprach ich zu ihm: DAS IST MEINS, und ich möchte, dass du nichts davon nimmst (er ist ein notorischer Süßschnabel!). Auch bei den Pistazien wollte er sich zurückhalten, denn er weiß, dass sie ihm nicht bekommen und außerdem meine Lieblinge sind.

Am letzten Freitag, es waren inzwischen einige Fußballabende vergangen, wollte ich für unseren Abend den Tisch fein machen mit Teelichten usw. — tja, und da war es wieder, das Gefühl, bestohlen worden zu sein:

Die Pistazien waren fast alle – und meine Schokolade auch. NATÜRLICH hat er jeweils nur ein Stück von der Schokolade genommen, und auch die Pistazien hatte er nur vergessen, nachzukaufen ………

Ich muss mir unbedingt ein Versteck suchen, am besten im Wäscheschrank; denn IMMER, wenn ich Appetit habe, ist nix mehr da.

DSCN0898

Autor: rosemarysbaby

Hier ist nicht viel zu sagen. Außer, dass es jetzt einen Kater namens Charlie gibt, der all unsere Aufmerksamkeit benötigt und die Liebe meines Mannes genießt - in vollen Zügen. Deshalb habe ich nicht mehr so viel Zeit für mein Blog-Leben 😺😽😿😻😼

41 Kommentare zu „Der Schokoladendieb in meinem Haus“

  1. Echt? Gibt es doch nicht. Aber lass mal, das kenne ich seit Ewigkeiten von ihm. Einmal haben mein Sohn und ich ihm zu Weihnachten ein riesiges Paket nur mit Süßem geschenkt – und was war – er war beleidigt. Lol

    Gefällt 1 Person

  2. Siehste. Er meint es nur gut mit deinen Enkeln 😉
    Ich glaube, die Naschlust liegt irgendwie in den Genen, denn seine Mama war auch so eine Nascherin. Sie hatte in der Küche ein ganzes Fach, wo sie Süßigkeiten aufbewahrte, und sobald wir zu Besuch waren, ging mein Mann an dieses Fach und bediente sich 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. DAS kenne ich auch zur Genüge. Soße. .. Das Beste vom ganzen Essen … Er löffelt am Ende noch die Reste aus dem Topf … Ich habe noch ein Papierbild, wie er in der Küche am Herd steht und nicht aufhören kann, die Soße von den Rouladen zu verputzen … Ein köstlicher Anblick 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Gartenkuss, danke für den Wink mit der Schokofinger-Falle 😉
    Ich habe gesehen, dass du u.a. mich nominiert hast. Aber verzeihe mir bitte, wenn ich es nicht annehme; ich lese solche Dinge lieber bei anderen Bloggern; ich selbst bin eher ein zurückhaltender Typ – na du weißt schon, wie ich das meine.

    Aber deine Blogeinträge lese ich sehr gern, mach weiter so. Viele liebe Grüße von Rosy 🙂

    Gefällt mir

  5. Also, ich weiß nicht, ob der neue Platz der Richtige wäre. Denn dann will er in Zukunft nicht nur an deine Schoki, sondern dir noch an die Wäsche 😲😲😂😂
    Solltest du das wollen, dann nimm dieses Versteck. 😇😈

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kaffee, Keks und Kuchen

Kuchen macht glücklich!

Autor Jean P.

Alle hier vorgestellten Romane und Kurzgeschichten haben direkt oder manchmal auch auf verschlungenen Pfaden miteinander zu tun. Träume? Phantasien? Wirklichkeit? Finden Sie es selbst heraus und folgen Sie den Abenteuern und Irrungen und Wirrungen meiner Heldinnen und Helden.

Irissime

Photos und Gedanken

books2cats

Bücher, Katzen und mehr

Pensieri Parole e Poesie

Sono una donna libera. Nel mio blog farete un viaggio lungo e profondo nei pensieri della mente del cuore e dell anima.

My Story

Soviel positives, wie auch zuviel negatives. Zurückblickend betrachtet wie ein Film, in dem sovieles mir nicht real scheint. 100Leben gelebt, aber dankbar für jede Sekunde die mich jetzt zu dieser starken Frau formten und mir viel Wissen geschenkt haben

Triangle Writes...

Poetry/Poems, Photography, Travels, Musings, Quotes, Challenges, Awards, Reblogs, Uncategorized

Ciceklerle Sanat

Cicek sanat

MEERblick.blog

Nordsee - Inseln und Halligen

Endless dreams and boundless imaginations!

We only live once. Hence, let's not stop dreaming

Messages from Spirit

Silver Birch was a spirit guide who spoke through Maurice Barbanell (1902-1981), founder and editor of the Psychic News of London , England

Katjas Bauchladen

Spiritualität, Bewusstsein und mehr

B + B unterwegs

Reisen bildet

Gedankenreise zwischen den Galaxien

Mit Mir Lachen Und Weinen

Bus Ticket Booking System

CW Ticketing System distributing Smart Bus ticketing software, this Bus booking system versatile in use and quality, ensuring cloud based bus reservation system for any kind of transportation.

ballblog

Der Ball rollt, dieser Blog begleitet ihn. Rund, aber auch mit Ecken und Kanten. Mal sportlich, mal hinter den Kulissen, mal aus eigenen Erinnerungen. Und vielleicht spielen wir uns hier auch den einen oder anderen Ball zu?

Mein Leben mit den Samtpfoten

Katzen sind die besseren Menschen, es ist schön aus den Erlebnissen mit unseren kleinen Samtpfoten zu plaudern und sich über ihr Verhalten zu freuen und zu wundern

%d Bloggern gefällt das: