Der Schokoladendieb in meinem Haus

In meinem Haushalt lebt ein Dieb – ein Schokoladendieb, der auch noch meine Lieblingspistazien mag.

Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich nur sehr selten nasche, ich muss  Heißhunger auf Schokolade & Co. haben, und dann gibt es mal ’ne kleine Portion, die ich dann auch langsam und genüsslich zu mir nehme.

Zuletzt schenkte mir eine Kollegin eine Tafel Lindt-Schokolade, weil ich ihr einen schwierigen Teil ihrer Arbeit abgenommen hatte. Eine weitere Kollegin (nicht aus meinem Team) kam auf die Idee, mir eine kleine Schoki-Packung von Lindt zu schenken, weil sie von meiner Hochzeit erfahren hatte.

Beides lag ein paar Tage ungeöffnet im Schrank, bis es mich am WE überkam und ich auch beide Päckchen zum Kosten öffnete. Die Schokolade war noch 2/3 voll und die kleinen Köstlichkeiten ebenfalls. Ich stehe nämlich eher auf Nüsse, Pistazien, Mandeln etc. Ich hatte mir gerade eine neue Packung von  Lidxxx besorgt, das sind übrigens nach  meinem Geschmack die Allerbesten, und alles befand sich auf meinem silbernen Tablett auf unserem Wohnzimmertisch.

Bei der Schokolade sprach ich zu ihm: DAS IST MEINS, und ich möchte, dass du nichts davon nimmst (er ist ein notorischer Süßschnabel!). Auch bei den Pistazien wollte er sich zurückhalten, denn er weiß, dass sie ihm nicht bekommen und außerdem meine Lieblinge sind.

Am letzten Freitag, es waren inzwischen einige Fußballabende vergangen, wollte ich für unseren Abend den Tisch fein machen mit Teelichten usw. — tja, und da war es wieder, das Gefühl, bestohlen worden zu sein:

Die Pistazien waren fast alle – und meine Schokolade auch. NATÜRLICH hat er jeweils nur ein Stück von der Schokolade genommen, und auch die Pistazien hatte er nur vergessen, nachzukaufen ………

Ich muss mir unbedingt ein Versteck suchen, am besten im Wäscheschrank; denn IMMER, wenn ich Appetit habe, ist nix mehr da.

DSCN0898