Was sind das für kranke Hirne?

Heute nach dem Feierabend bin ich noch rasch zu Pe..y gefahren, um eine Melone zu kaufen, da mein Schatz diese beim Wochenendeinkauf vergessen hatte. Bei diesen Temperaturen wollte ich ihn nicht noch einmal losschicken.

Auf dem Parkplatz angekommen, sah ich, dass ein Abschleppunternehmen am Werke war, ringsherum Schaulustige mit gezückten Handys. Als ich am Abschleppwagen vorbeigefahren war, traf mich fast der Schlag. Mehrere völlig ausgebrannte Pkw und noch ein paar, die in Mitleidenschaft gezogen worden waren.

https://www.bz-berlin.de/liveticker/elf-brennende-fahrzeuge-auf-discounter-parkplatz

Es waren keine Autos mehr, sondern graue, geschmolzene Wracks. Wie im Gruselfilm.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen, es wird auch von einem politischen Hintergrund ausgegangen.

WER macht so etwas? Blinder Zerstörungswahn, oder was soll man dazu sagen?

Das können doch keine Umweltaktivisten sein, denn die dürften etwas mehr an Hirnmasse besitzen. Wenn die Feuerwehr nicht so schnell zur Stelle gewesen wäre, wer weiß, was sonst noch passiert wäre.

Ich bin sprachlos.

Abseitsregel 🙄🙄

Wie schade! Ich hätte es der Mannschaft aus der kleinen Schweiz sehr gegönnt.

Was passiert wieder? Ein knappes Abseits verhindert den verdienten Sieg.

Diese bekloppten Abseits- und Hand-Spiel-Regeln versauen so manches schöne Spiel. Insbesondere ärgere ich mich oft über „Hand-Entscheidungen“. Da wird ein Spieler an der Hand getroffen, und dann heißt es, er hätte die Hand benutzt -abartig!

Im Übrigen: Die Abseitsregel hat lange Tradition; die jetzigen Regeln sind fast 100 Jahre alt. M.E. gehören beide Regeln abgeschafft!

https://www.ran.de/fussball/was-ist-abseits-die-definition-der-abseitsregel-im-fussball-116162

Kater bleibt Kater – Mutter und Vater

Wieder einmal war eine Untersuchung bei der Tierärztin angesagt. Also musste das böse Frauchen herhalten, später zur Arbeit fahren und den L. unterstützen.

Es ging um eine Messung des Blutdruckes. Da Charlie heftige Probleme mit den Nieren hat, schließt sich das Problem mit hohem Blutdruck nicht aus.

Nach einem längeren Telefonat mit der Tierärztin vor 2 Wochen hatten wir geklärt, dass diese Untersuchung notwendig ist.

Was passiert? Den Transportkorb aus dem Keller holen und startklar machen …

Heißt auswischen, den kleinen Teppich ausschütteln, 1 Stunde auf den Balkon zum Lüften.

Und vor allen Dingen: der Kater darf das Teil nicht sehen.

Aber dann: schnapp dir das Tier – und das ist immer wieder meine Aufgabe, weil Herr Vater es sich nicht traut. Heute war es auch sehr bitterböse. Einen Moment abpassen, in den Arm nehmen, festhalten, reinsetzen.

Ich habe so geweint, er hat gemurrt, sich sehr gewehrt, aber es musste ja sein.

Jetzt liegt er hier neben mir und verhält sich dennoch sehr böse mir gegenüber.

Ich rede wie ein Buch, ich hoffe, er nimmt sein Verhalten wieder zurück und kann mir verzeihen.

Die Quintessenz: Liebe den Kater, der macht nur Theater, wenn man ihm nicht recht tut. Das überlasse ich meiner Frau, denn ich denke, ich bin schlau. (Isser)

Etwas zu früh, aber nie zu spät

Verzeih mir, my ewiger Dear, für die Frühe, in der ich an Dich denke – zu früh

ist es wohl für diverse Geschenke.

Aber ich bin so müde.

Ich will Dir trotzdem alles Liebe wünschen – schon jetzt, obwohl es noch ein paar Minuten dauert.

Vielleicht, wie immer, verzeihst Du mir mein voreiliges Verhalten. Ich glaube, wir zwei bleiben immer noch die Alten – oder?

Ich habe über so viele Lieder nachgedacht, die ich mit diesem Gruß mitbringen wollte. Mal schauen, ob ich Dich noch immer überraschen kann.

Na dann: alles Gute, mein liebster, bester Freund, kleiner Bruder, schönster Schatz und so weiter, was uns die fast 15 Jahre zusammen gehalten haben. Happy Birthday, my Dear.

(Im Übrigen war „my dear“ damals etwas, was tief bewegend war von Deiner Seite, ich glaube, das war Dir gar nicht bewusst. Ich weiß es aber noch.) Und ich war so was von beeindruckt.

Und immer, wenn ich Sorge hatte, kam mir dieser Song in den Sinn ……. hey ?

Und für eine gemeinsame Liebe für diese tolle Frau stehen wir immer noch zusammen;

Also dann, my Dear, einen zauberhaften Tag!

Warum lässt ein Follower keinen Text bzw. Kommentar zu?

Es handelt sich um eine Bekannte. Nachdem viel Kritik hinsichtlich der C-Pandemie aus Dänemark kam, hat sie die Kommentarfunktion einfach geschlossen. Der neueste Eintrag hätte meinerseits etwas Kritik vertragen oder zumindest eine Antwort. Das ist leider nicht möglich.

Liken kann man den Beitrag, mehr oder weniger auch nicht. Simpel gesagt: ich verstehe das nicht. Entweder möchte ich etwas mitteilen und andere daran teilhaben lassen, oder ich halte einfach meinen Mund bzw. meine Handschrift im Zaum.

Dann eben nicht! Und da gibt es kein Pardon – ich folge Dir nicht mehr. Ente oder Trente!

Stunde der Gartenvögel

Die große Vogelzählung, immer am zweiten Mai-Wochenende

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/

Quelle: NABU

Mich verwirrt aber jedes Jahr diese Zählung – ganz sicher kann man sich doch nicht sein, ob man so manchen Vogel nicht doppelt oder dreifach zählt … oder?

Viel Freude und herzliche Grüße.

Kein Corona-Porzellan

Sieht aus, als wäre es Porzellan:

ist es aber nicht, sondern eine zauberhafte Ranunkel-Blüte

Es war zuerst ein wunderschöner großer Strauß. Wenn die Blüten verwelken, nehme ich mir eine kleine Vase, in die sie dann hineinkommen, und schneide die noch übriggebliebenen und erhaltenen Blüten ab. Der Anblick lohnt sich über Tage.

sieht nach dem Corona-Bild aus

Zumindest so ähnlich … oh nee, das will ich hier nicht haben. Das ist eine der neuen Blüten meiner Porzellanpflanze. Sehr früh, sehr ergiebig und fleißig.

Woanders schrieb ich ja bereits, dass sie seit Jahren keine Erde benötigt, sondern lediglich Wasser genießt und eine Glasvase (Lichtfaktor).

Im Übrigen leiden der Kater und ich unter der Zeitumstellung und zugleich dem derzeitigen (Scheiß-)Vollmond. Müde, kaputt und lustlos.

Das Einzige, was mich aufbaut, ist der Urlaub, den ich ab Karfreitag für 2 Wochen haben werde.

Und ansonsten kotzt mich das ganze Gelabere über Corona, Einschränkungen, Politik und Hin bzw. Her dermaßen an, dass ich keine Nachrichten mehr ansehe.

Bis dann. Ich wünsche, falls wir uns vorher nicht mehr lesen sollten, bereits heute recht frohe Ostertage, trotz aller Einschränkungen, die kommen SOLLTEN!

Ich selber glaube aber nicht, dass wir den Mist jemals wieder loswerden; wir müssen anfangen, damit zu leben.

Teures Essen ;)

Mein lieber Scholli.

Wir stellen jede Woche sowohl einen Einkaufsplan als auch einen Essensplan zusammen. Geht ja nicht anders in diesen Zeiten (meine Güte, wenn ich das geahnt hätte).

Na gut, habe noch für Sonntag Schweinefilet eingefroren – was nehmen wir dazu? Brokkoli, Mischgemüse, Blumenkohl – oder gar Spargel, dessen Saison so sachte beginnt. Okay: wir haben uns auf Spargel geeinigt, immerhin war der ab Samstag bei N…o für 2,99 € pro 500 Gramm im Angebot.

Wer nicht warten konnte, war der Chef-Einkäufer. Bei Re.e gab es nämlich grünen Spargel, das Pfund für 4,99 €. Wäre ja okay gewesen. Daneben lag aber weißer Spargel.

Nur an der Kasse konnte er dann geflissentlich feststellen, dass der pro KG 29,99 € kostete. Bei 10 hübschen Stängeleins liegen wir nun bei 22, bla bla bla Euro. Ich werde den Spargel also morgen beim Schälen mit Sie ansprechen und ihn entsprechend würdigen.

(Nebenbei: ich hätte den Kauf storniert; kann aber wahrscheinlich nicht jeder über seine Hutschnur springen.) Und im Übrigen: so doll sehen die Teile auch nicht aus, ich mache aber kein Bild. Bloß gut, dass wir nicht am Hungertuch nagen …….. 🙄🙄🙄🙄🙄🙄🙄

Grober Fauxpas

Immer morgens durchforste ich die Seiten unserer aktuellen Lage und Politik. Da mich von Kindesbeinen ein genetischer „Fehler“ begleitet, der Dinge sieht, die anderen nicht auffallen, kam mir heute dieser grobe Fauxpas zu Augen:

(Die Aufnahme entstand mittels meiner Kamera – fotografiert vom Handybildschirm.)

An der Uhrzeit kann man erkennen, wann genau ich das „erblickte“.

Absicht oder nur ein menschlicher Eingabefehler? Ein Schelm, wer jetzt Böses denkt. Kurze Zeit später war der vermeintliche Fehler behoben. 100.000 mehr Infektionen als die vom RKI gemeldet.

Aber es gibt sicher noch mehr Menschen, die diese Zahl gesehen haben und noch ängstlicher sind als ich. Fehler sind da, um gemacht zu werden, aber m.E. darf so ein grober Fehler nicht passieren. Wo haben die Leute bloß ihre Gedanken?