Kein Corona-Porzellan

Sieht aus, als wäre es Porzellan:

ist es aber nicht, sondern eine zauberhafte Ranunkel-Blüte

Es war zuerst ein wunderschöner großer Strauß. Wenn die Blüten verwelken, nehme ich mir eine kleine Vase, in die sie dann hineinkommen, und schneide die noch übriggebliebenen und erhaltenen Blüten ab. Der Anblick lohnt sich über Tage.

sieht nach dem Corona-Bild aus

Zumindest so ähnlich … oh nee, das will ich hier nicht haben. Das ist eine der neuen Blüten meiner Porzellanpflanze. Sehr früh, sehr ergiebig und fleißig.

Woanders schrieb ich ja bereits, dass sie seit Jahren keine Erde benötigt, sondern lediglich Wasser genießt und eine Glasvase (Lichtfaktor).

Im Übrigen leiden der Kater und ich unter der Zeitumstellung und zugleich dem derzeitigen (Scheiß-)Vollmond. Müde, kaputt und lustlos.

Das Einzige, was mich aufbaut, ist der Urlaub, den ich ab Karfreitag für 2 Wochen haben werde.

Und ansonsten kotzt mich das ganze Gelabere über Corona, Einschränkungen, Politik und Hin bzw. Her dermaßen an, dass ich keine Nachrichten mehr ansehe.

Bis dann. Ich wünsche, falls wir uns vorher nicht mehr lesen sollten, bereits heute recht frohe Ostertage, trotz aller Einschränkungen, die kommen SOLLTEN!

Ich selber glaube aber nicht, dass wir den Mist jemals wieder loswerden; wir müssen anfangen, damit zu leben.

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

Are you new to blogging, and do you want step-by-step guidance on how to publish and grow your blog? Learn more about our new Blogging for Beginners course and get 50% off through December 10th.

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Teures Essen ;)

Mein lieber Scholli.

Wir stellen jede Woche sowohl einen Einkaufsplan als auch einen Essensplan zusammen. Geht ja nicht anders in diesen Zeiten (meine Güte, wenn ich das geahnt hätte).

Na gut, habe noch für Sonntag Schweinefilet eingefroren – was nehmen wir dazu? Brokkoli, Mischgemüse, Blumenkohl – oder gar Spargel, dessen Saison so sachte beginnt. Okay: wir haben uns auf Spargel geeinigt, immerhin war der ab Samstag bei N…o für 2,99 € pro 500 Gramm im Angebot.

Wer nicht warten konnte, war der Chef-Einkäufer. Bei Re.e gab es nämlich grünen Spargel, das Pfund für 4,99 €. Wäre ja okay gewesen. Daneben lag aber weißer Spargel.

Nur an der Kasse konnte er dann geflissentlich feststellen, dass der pro KG 29,99 € kostete. Bei 10 hübschen Stängeleins liegen wir nun bei 22, bla bla bla Euro. Ich werde den Spargel also morgen beim Schälen mit Sie ansprechen und ihn entsprechend würdigen.

(Nebenbei: ich hätte den Kauf storniert; kann aber wahrscheinlich nicht jeder über seine Hutschnur springen.) Und im Übrigen: so doll sehen die Teile auch nicht aus, ich mache aber kein Bild. Bloß gut, dass wir nicht am Hungertuch nagen …….. 🙄🙄🙄🙄🙄🙄🙄

Grober Faux pas

Immer morgens durchforste ich die Seiten unserer aktuellen Lage und Politik. Da mich von Kindesbeinen ein genetischer „Fehler“ begleitet, der Dinge sieht, die anderen nicht auffallen, kam mir heute dieser grobe faux pas zu Augen:

(Die Aufnahme entstand mittels meiner Kamera – fotografiert vom Handy.)

An der Uhrzeit kann man erkennen, wann genau ich das „erblickte“.

Absicht oder nur ein menschlicher Eingabefehler? Ein Schelm, wer jetzt Böses denkt. Kurze Zeit später war der vermeintliche Fehler behoben. 100.000 mehr Infektionen als die vom RKI gemeldet.

Aber es gibt sicher noch mehr Menschen, die diese Zahl gesehen haben und noch ängstlicher sind als ich. Fehler sind da, um gemacht zu werden, aber m.E. darf so ein grober Fehler nicht passieren. Wo haben die Leute bloß ihre Gedanken?

Netflix gestern …

bei der Qual der Wahl habe ich den Film ausgesucht. Ich lese und sehe gern Thriller, und die Kurzbeschreibung passte zu meinem Geschmack. Hätte ich allerdings besser aufgepasst, dann wäre mir aufgefallen, dass es sich um eine deutsche Verfilmung handelt, mit welchen ich nach meiner Erfahrung eher zu schlechte Erfahrungen habe.

Es ging um die Verfilmung des Buches von S. Fitzek „Abgeschnitten“. Das Buch habe ich nicht gelesen, aber wie ich Fitzek ansonsten kenne, war das Buch sicher lesenswert. Mein Mann war schon nach kurzer Zeit genervt, aber ich habe leider darauf bestanden, den Film weiterzuverfolgen. Leider!

Schlimmer geht es nicht. Blutrünstig und völlig realitätsentfernt. Da liegen entblößte Leichen auf dem Obduktionstisch und werden vor der Kamera regelrecht ausgeschlachtet. Selbst die Amerikaner, wie z. B. bei NCIS, sind in solchen Dingen doch pietätvoller.

Viel Durcheinander, teilweise nicht mehr nachvollziehbar, Szenen springen durcheinander – grausam.

Der Film war für mich noch gruseliger als „The Fog“, und der hat es wirklich in sich. Teilweise konnte ich nicht mehr hinsehen. Szenen von grausamer Vergewaltigung, Obduktionen durch eine junge Zeichnerin, die selbst verfolgt wurde, usw.

Kurz und gut: absolut nicht zu empfehlen! Note 5!

Zu gegebenem Anlass –

Children of the Revolution

Marc BolanT. RexJa

Ja
Yeah

Nun, sie können stoßen und schleifen, es ist gut für ihren Verstand
Well, you can bump and grind, it is good for your mind

Nun, du kannst dich drehen und schreien, lass alles rumhängen
Well, you can twist and shout, let it all hang outAber Sie werden die Kinder der Revolution nicht täuschen
But you won’t fool the children of the revolution

Nein, du wirst die Kinder der Revolution nicht täuschen, nein nein nein
No, you won’t fool the children of the revolution, no no noNun, Sie können ein Flugzeug im fallenden Regen zerreißen
Well, you can tear a plane in the falling rain

Ich fahre einen Rolls Royce, weil es gut für meine Stimme ist
I drive a Rolls Royce ‚cause it’s good for my voiceAber Sie werden die Kinder der Revolution nicht täuschen
But you won’t fool the children of the revolution

Nein, du wirst die Kinder der Revolution nicht täuschen, nein nein nein, ja
No, you won’t fool the children of the revolution, no no no, yeahAber Sie werden die Kinder der Revolution nicht täuschen
But you won’t fool the children of the revolution

Nein, Sie werden die Kinder der Revolution nicht täuschen
No, you won’t fool the children of the revolutionNein, Sie werden die Kinder der Revolution nicht täuschen
No, you won’t fool the children of the revolution

Nein, du wirst die Kinder der Revolution nicht zum Narren halten, auf keinen Fall, ja, wow
No, you won’t fool the children of the revolution, no way, yeah, wow

Quelle: LyricFind

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wollen wir alle hoffen, dass es nicht zu einer Revolution kommen wird. Es muss nämlich nicht sein.

Ab 1. März wieder möglich

Man sollte gar nicht für möglich halten, dass Friseurbesuche so sehr begehrt sind. Aber zu Zeiten von Corona ist so ein Besuch purer Luxus. Ab Montag dürfen sie wieder öffnen, die kleinen oder großen Salons. Das Ende der Kurzarbeit, sollte man für die Beschäftigten hoffen.

Und wir wollen auch hoffen, dass es neben Schul- und Kitaöffnungen nicht ein neuer Infektionsherd werden wird.

Auch ich habe das große Glück, bereits am Montag einen Termin bekommen zu haben. Mein letzter Termin war im Dezember. Da ich bis vor knapp 2 Jahren meine Haare immer selbst geschnitten hatte, konnte ich in der Zwischenzeit zumindest selber Hand anlegen, wenigstens sehe ich nicht aus wie ein zerzottelter Pudel.

Meine Nachbarin hat am 2. März einen Termin – sie meinte zu mir: das ist ja wie ein Lottogewinn.

Familie zusammen

❤❤

Gestern gab es ein langes Telefonat zwischen meinem Sohn und mir. Wir haben uns „ewig“ nicht gesehen und nur Kontakt über WhatsApp bzw. übers Telefon gehabt. Nach langem Austausch hatten wir vereinbart, uns heute endlich einmal wieder in der Realität gegenüberzustehen.

Es war einfach nur schön, ihn wieder zu sehen, den kleinen großen Mann. Gut sah er heute aus, und er meinte auch, dass ich gut aussehe ( na ja ), ich finde mich zur Zeit jedenfalls nicht gutaussehend, aber das ist eben der Individualismus. Er hat es mehrfach betont ………… mein GG meinte, dass das stimmt, was Sohnemann über mich sagte. Egal.

Wenn ich nachher zur Ruhe kommen möchte, werde ich an ihn denken, das hilft mir oft beim Einschlafen – das Denken an die schönen Momente des Tages.

Und er hat irgendwas zu meinem Geburtstag geplant, der bald sein wird. Da werden sich die beiden Männer sicher irgendwas gemeinsam ausgedacht haben.

Ist nur doof, dass ich meinen Geburtstag nicht mag. Vor Charlie und vor Corona sind wir immer verreist in der Zeit, meistens nach Sylt oder nach Usedom. Ich mag das Drumherum nicht. Dieses Jahr ist es eh nur ein Null-Acht-Fünfzehn-Tag, nichts Besonderes. Wenn ich meine drei Männer (Mann, Sohn, Kater 😂) um mich habe, bin ich schon sehr zufrieden. Vielleicht klappt es ja mit einer Mini-Feier im Garten.

Vielen Dank, Du ehrlicher Finder!

Es gibt sie wirklich noch – ehrliche Finder. So heute geschehen.

Mein Mann musste morgens zum Arzt, um seine Blut- und Blutdruckwerte mit seiner Ärztin zu besprechen.

Zum Glück bin ich zur Zeit im Homeoffice zu Hause.

Kurz vor dem Termin klingelte es auf unserem Festnetztelefon – Handy-Nr. meines Mannes. Arglos nahm ich ab – am anderen Ende eine fremde Stimme. Fast hätte ich aufgelegt, aber es war ja die Nummer meines Mannes. Ich fing an zu zittern, weil ich sofort an einen Autounfall dachte und dass jemand deswegen von seinem Handy anrief. Jetzt beim Schreiben packt es mich schon wieder.

„Hallo, ich glaube, Ihr Mann hat sein Handy verloren, wo kann ich Sie erreichen?“. Der Mann stand bereits am Nebenhaus. Ich nannte ihm unsere Adresse, innerhalb von Minuten war er vor der Wohnungstür und übergab mir das Handy. Den Finderlohn wollte er partout nicht annehmen. Ein junger Mann ausländischer Herkunft, aber mit perfekter deutscher Sprache. Sicher hier in Berlin geboren. Ich war so dankbar, am liebsten hätte ich ihn umarmt. Zack – weg war er wieder. Er hatte noch bei einem Kumpel angerufen, um zu melden, dass er das Handy gefunden hat. Irgendwie muss er sich durch die Liste geklickt haben, bis er „Zuhause“ fand und dann hier anrief.

Ich habe dann umgehend in der Arztpraxis angerufen und die MTA gebeten, meinem Mann Bescheid zu sagen, damit er sich nicht so aufregt, denn sicher hatte er schon bemerkt, dass das Handy weg war – das bestätigte er mir später auch.

Wenn man sich vorstellt, es hätte jemand Unehrliches das Handy gefunden – es ist eines mit Vertrag – was hätte das für einen Ärger und Umstände gegeben.

Vielen Dank, Du ehrlicher Finder. Ich hoffe, ich treffe Dich auf der Straße, dann kann ich Dir nochmals danken.

PS: Das Handy ist meinem Mann aus der Tasche gefallen, als er wegen eines BSR-Autos kurz hinter unserem Haus aussteigen musste, um zu klären, dass er an dem Auto vorbei müsse, weil er einen Arzt-Termin hatte. Der BSR-Mensch hatte ein Einsehen und fuhr auch zurück.

Zur Zeit ist bei uns aber auch echt der Wurm drin. Es kann nur besser werden.

Wählt den Vogel des Jahres 2021

WÄHLE DEINEN FAVORITEN!

Mach mit und stimme jetzt für deinen Kandidaten als Vogel des Jahres 2021 ab.

Zehn Vogelarten kämpfen um den Titel „Vogel des Jahres 2021“. Gib ihnen bis zum 19.März deine Stimme!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mein Mann und ich haben bereits gewählt. 🐦💚

Auf der Website des NABU seht Ihr auch, welche Vogelart gefährdet, bald gefährdet oder nicht gefährdet ist.

https://www.vogeldesjahres.de

Viele Grüße und eine gesunde neue Woche.